Springmaus, Werner Schneyder, Distel & Co: Bitte beachten Sie auch unsere Gastspiele in der Rubrik SPIELZEIT/GASTSPIELE
mehr
Leider muss die Produktion "Durch Zufall frei" (19.11.14 - 4.1.15) entfallen. Stattdessen spielen wir DINNER FÜR...
mehr
AKTUELLESrss
Sie sind hier:Home

17. September bis 9. November 2014

tägl. (außer Mo.), 20 Uhr; Sonn- und Feiertag, 18 Uhr

Zusatzvorstellungen:

Mittwoch, 1. Oktober, 16 Uhr und 20 Uhr

Samstag, 25. Oktober, 17 Uhr und 20 Uhr

Montag, 3. November, 20 Uhr

DER MENTOR

Komödie von Daniel Kehlmann

 

Regie: René Heinersdorff

 

mit

PETER BONGARTZ, RENÉ HEINERSDORFF, VASILIKI ROUSSI, THOMAS GIMBEL

 

Einst war er ein berühmter Schriftsteller. Nun soll er einem jungen Autor bei einem geförderten Kulturprojekt als Mentor zur Seite stehen. Darauf hat Benjamin Rubin –neudeutsch gesprochen – „keinen Bock“, aber er braucht das Geld.

 

Er wird als „der Autor der jungen Generation“ gefeiert und soll sich trotzdem belehren lassen? Dafür hat Martin Wegner –vornehm ausgedrückt – keine Muße, aber er braucht das Geld.

 

Umsorgt von Herrn Wangenroth von der Kulturstiftung haben die beiden nun eine Woche Zeit, sich das Leben zu Hölle zu machen. Kann Gina, Wegners Frau, die Wogen glätten? Oder ist sie das Öl im Feuer?

 

"Mit seinem exzellenten Ensemble (an der Spitze TV-Star Peter Bongartz, der subtil mit dem Klischee des frustrieten alternden Stars von früher jongliert) setzte Heinersdorff den "Mentor" originell und temporeich in Szene. Und spielt obendrein noch den jungen Schriftsteller Wegner.  ... Kehlmanns effektvolles Theaterstück lebt von den sarkastischen Dialogen zwischen den Jung- und Alt-Schriftstellern, aber auch von der Eifersucht.....  Schauspielerisch glänzt Peter Bongartz als eitler Sprücheklopfer und leicht verschrobener, neurotischer Rubin..."    Westdeutsche Zeitung

 

"Peter Bongartz gibt an der Kö den Mentor. Im Stück von Daniel Kehlmann überzeugt der Schauspieler im Theater an der Kö als charmant schrulliger Schriftsteller.   ...   Zusätzliche Würze bringt die Anwesenheit von Wegners attraktiver Frau Gina, geschmeidig und verführerisch gespielt von Vasiliki Roussi.  ...  Es ist ein sehr kluger, ironischer, amüsanter Schlagabtausch über das Dasein von Künstlern, die alle auch nur Menschen sind. Sehenswert!"   Rheinische Post

 

"Neben Heinersdorff laufen Peter Bongartz, Vasiliki Roussi und Thomas Gimbel zur Höchstform auf. Gute Unterhaltung..."    BILD online

 

"Gar nicht furchtbar fand das Premieren-Publikum im Theater an der Kö die hintersinnige Komödie, sondern jubiläumswürdig."   EXPRESS Düsseldorf

 

 

 

WICHTIGE HINWEIS ZUM NÄCHSTEN STÜCK:


Das Stück "Duch Zufall frei" muss leider entfallen. Gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. (Außer an den Sperrterminen: 3.12., 20 Uhr, und 5. - 7.12. - hier besteht kostenloses Umtauschrecht.) Stattdessen spielen wir:

19. November 2014 bis 4. Januar 2015

DINNER FÜR SPINNER

Komödie von Francis Veber

mit TOM GERHARDT, TINA SEYDEL u.a.

 

 

 

8. Januar bis 22. Februar 2015

AUF EIN NEUES

von Antoine Rault

mit MARION KRACHT, DANIEL MORGENROTH und LENE WINK

Regie: Martin Wölffer

 

 

25. Februar bis 26. April 2015

DER PANTOFFEL-PANTHER

Komödie von Lars Albaum und Dietmar Jacobs

mit JOCHEN BUSSE u.v.a.

Regie: Horst Johanning

 

 

29. April bis 21. Juni 2015

DER VORNAME

von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière

mit ANJA KRUSE, PASCAL BREUER, SEBASTIAN GODER u.a.

 

 

Weitere Gastspiele finden Sie unter der Rubrik "Spielzeit/Gastspiele".

 

Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik SPIELZEIT auf dieser Homepage.

 



Karten

 


zur Kartenbestellung klicken Sie    hier