Springmaus, Werner Schneyder, Distel & Co: Bitte beachten Sie auch unsere Gastspiele in der Rubrik SPIELZEIT/GASTSPIELE
mehr
Leider muss die Produktion "Durch Zufall frei" (19.11.14 - 4.1.15) entfallen. Stattdessen spielen wir DINNER FÜR...
mehr
AKTUELLESrss
Sie sind hier:Home

17. September bis 9. November 2014

tägl. (außer Mo.), 20 Uhr; Sonn- und Feiertag, 18 Uhr

Zusatzvorstellungen:

Mittwoch, 1. Oktober, 16 Uhr und 20 Uhr

Samstag, 25. Oktober, 17 Uhr und 20 Uhr

Montag, 3. November, 20 Uhr

DER MENTOR

Komödie von Daniel Kehlmann

 

Regie: René Heinersdorff

 

mit

PETER BONGARTZ, RENÉ HEINERSDORFF, VASILIKI ROUSSI, THOMAS GIMBEL

 

Einst war er ein berühmter Schriftsteller. Nun soll er einem jungen Autor bei einem geförderten Kulturprojekt als Mentor zur Seite stehen. Darauf hat Benjamin Rubin –neudeutsch gesprochen – „keinen Bock“, aber er braucht das Geld.

 

Er wird als „der Autor der jungen Generation“ gefeiert und soll sich trotzdem belehren lassen? Dafür hat Martin Wegner –vornehm ausgedrückt – keine Muße, aber er braucht das Geld.

 

Umsorgt von Herrn Wangenroth von der Kulturstiftung haben die beiden nun eine Woche Zeit, sich das Leben zu Hölle zu machen. Kann Gina, Wegners Frau, die Wogen glätten? Oder ist sie das Öl im Feuer?

 

 

Will ein Künstler wirklich die Wahrheit über sich hören, egal wie diese lautet? Die Ausgesetztheit des nach Bewunderung suchenden Künstlers macht ihn jedem subjektiven Urteil gegenüber bis ins Innerste angreifbar. Kehlmann konfrontiert zwei Egomanen, die in ihrer Selbstsucht und Empfindlichkeit Antipathie und Faszination auslösen: Der ältere besticht durch die radikale Verweigerung verordneter Meinungen und die unbeirrbare Lust an der ungeschönt ausgesprochenen Wahrheit. Der jüngere stößt zum ersten Mal an seine Grenzen und ist gefordert, sich selbst und alles, was er für sicher hielt, in Zweifel zu ziehen. Wer letztendlich der bessere Schriftsteller ist, und wer das denn überhaupt bestimmen könnte, bleibt offen. Eines haben Kehlmanns Dichter gemeinsam: ständig zu suchen und sich ihrer Qualität nie sicher zu sein.

 

 

WICHTIGE HINWEIS ZUM NÄCHSTEN STÜCK:


Das Stück "Duch Zufall frei" muss leider entfallen. Gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. (Außer an den Sperrterminen: 3.12., 20 Uhr, und 5. - 7.12. - hier besteht kostenloses Umtauschrecht.) Stattdessen spielen wir:

19. November 2014 bis 4. Januar 2015

DINNER FÜR SPINNER

Komödie von Francis Veber

mit TOM GERHARDT, TINA SEYDEL u.a.

 

 

 

8. Januar bis 22. Februar 2015

AUF EIN NEUES

von Antoine Rault

mit MARION KRACHT, DANIEL MORGENROTH und LENE WINK

Regie: Martin Wölffer

 

 

25. Februar bis 26. April 2015

DER PANTOFFEL-PANTHER

Komödie von Lars Albaum und Dietmar Jacobs

mit JOCHEN BUSSE u.v.a.

Regie: Horst Johanning

 

 

29. April bis 21. Juni 2015

DER VORNAME

von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière

mit ANJA KRUSE, PASCAL BREUER, SEBASTIAN GODER u.a.

 

 

Weitere Gastspiele finden Sie unter der Rubrik "Spielzeit/Gastspiele".

 

Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik SPIELZEIT auf dieser Homepage.

 



Karten

 


zur Kartenbestellung klicken Sie    hier